Suchen & Buchen

Sofortkontakt0381 455 076
Termine
- auf Anfrage
- Verfügbar
Aktuell nicht verfügbar
Preis ab 1.910,00 €
pro Person

zur Buchung »

Reisebeschreibung

La Rochelle – Ile de Ré – Ile d’Oléron – Fort Boyard – Rochefort – Saintes – Bordeaux – Médoc –       Arcachon – Düne von Pilat – Bayonne – Biarritz – La Rhune

Als Welthauptstadt des Weins und der französischen Lebensart bietet Ihnen Bordeaux den Charme und die volle Pracht eines der wohl harmonischsten Architekturkomplexe des 18. Jh. in gesamt Europa. Um die Stadt lockt ein hochklassiges Weinland zur Erkundung, im Norden die Weinfelder der Médoc-Halbinsel, im Osten Saint-Emilion. Romantische Fischerdörfer, schönste Strände, mondäne Badeorte, bekannte Hafenstädte, aber auch Wälder, Seen und Flüsse machen die Region am Atlantik so vielseitig. Ein großes kulturelles Angebot in den Städten sowie wunderbare Einkaufsviertel mit bunten Märkten und schönen Restaurants und nicht zuletzt das „Savoir-vivre“ der Bewohner werden Sie diese Reise nicht vergessen lassen.

Reiseverlauf:

  1. Tag Rostock – Paris / Créteil

Abfahrt Rostock ZOB 5.00 Uhr. Über Hamburg, Bremen, Köln, Aachen und einer interessanten Fahrt durch Belgien und Nordfrankreich erreichen wir am Abend unser Hotel am Stadtrand von Paris.

 

  1. Tag Paris / Créteil – La Rochelle

Unsere Reise führt uns heute weiter in Richtung Südwesten an die Atlantikküste. Nördlich von La Rochelle erreichen wir das Naturreservat Marais Poitevin, durchzogen von Hunderten Kanälen. Die Äste der Bäume auf beiden Seiten des Kanals berühren sich über dem Wasser. „Kathedrale der Natur“ wird das Marais Poitevin deshalb etwas pathetisch genannt – oder auch „grünes Venedig“. Wer einmal hier mit dem Boot gefahren ist, versteht beides sofort. Die 100 000 Hektar große Sumpflandschaft hinter der Atlantikküste, Frankreichs größtes Feuchtgebiet nach der Camargue, ist ein Naturparadies, ein einzigartiges Ökosystem – und eine Touristenattraktion. Nach einer idyllischen Bootsfahrt fahren wir zu unserem Hotel in La Rochelle (3 Nächte).

 

  1. Tag La Rochelle und Ile de Ré

Nach dem Frühstück lernen Sie die Sehenswürdigkeiten von  La Rochelle bei einem Stadtrundgang kennen. Die pittoreske Stadt schmiegt sich mit mittelalterlichen Türmen und lauschigen Arkadengängen um alte Hafenbecken, die heute vor allem von Segelyachten genutzt werden. Mittelpunkt der Altstadt ist das schöne Hôtel de Ville (Rathaus). Vorgelagert glänzen zwei Insel-Perlen: Die edle Ile de Ré und die urwüchsige Ile d’Oléron. Kein Wunder, dass diese Küste schon die Römer magisch anzog. Sie bauten hier Wein an und ernteten Salz. Heute setzen die maritimen Nachfahren der Gallier vor allem auf Meerestiere. Im Anschluss an unsere Stadtführung fahren wir über die zweit­längste Brücke Frankreichs auf die Insel Ile de Ré, auch „weiße Insel“ genannt. Nahezu alle Häuser auf der Insel sind aus weißem Stein erbaut und verleihen der Ile de Ré ihren typischen Charakter. Und auch die Salzgärten im Westen der Insel und die Sandstrände leuchten im Sonnenlicht so hell, dass es fast blendet. Nicht zu vergessen den Oleander, der dem Vernehmen nach hier weißer blüht als anderswo. Die historische Hauptstadt Saint Martin de Ré, ist eine ehemalige Zitadelle und eine der wichtigsten Befestigungen, die von Vauban (Baumeister des Sonnenkönigs Ludwigs XIV.) erbaut wurden. Der Ort verdankt seinen Charme den sternförmig errichteten, geschichtsträchtigen Stadtmauern, die heute der Liste des Welterbes der UNESCO angehören. Die Insel wird Sie begeistern.

 

  1. Tag Ile d’Oléron mit Fort Boyard und Rochefort

Heute statten wir der zweitgrößten französischen Insel nach Korsika einen Besuch ab – der Ile d’Oléron. „Mimoseninsel“– dieser Beiname sagt es eigentlich schon: Die Île d’Oléron ist ein Naturparadies. Vor allem Wälder, Sümpfe, Dünen und Strände sind es, die ihre Landschaft prägen. Sie finden viele historische Bauwerke. Verteidigungsanlagen wie die Citadelle du Chateau d’Oléron sollten die Hafenstadt Rochefort schützen. Fort Boyard wurde als „Steinernes Schlachtschiff“ mitten im Meer errichtet und diente als Militärgefängnis. Während einer Bootsfahrt nähern wir uns der Hauptsehenswürdigkeit Fort Boyard und der Insel Aix. Im Anschluss kehren wir wieder aufs Festland zurück und statten Rochefort einen Besuch ab. Das in einer Biegung des Flusses Charente versteckt liegende Arsenal von Rochefort, das auch den Ehrennamen „das Versailles am Meer“ trägt, ist ein Ort technischer Erfindungen und Innovationen im Bereich des Schiffbaus. Zwischen seiner Eröffnung 1666 und seiner endgültigen Stilllegung im Jahr 1927 wurden hier nahezu 550 Kriegsschiffe gebaut. Treten Sie ein in die Königliche Seilerei, das größte Gebäude des Arsenals, und entdecken Sie diese erstaunliche, 374 Meter lange ehemalige Seilfabrik.

 

  1. Tag Saintes – Cognac – Bordeaux

Heute führt uns die Reise weiter in Richtung Süden in das Städtchen Saintes, welches eine der einflussreichsten Städte in der gallisch-romanischen Zeit war. Es ist eine stark christliche Stadt und ein wichtiger religiöser Ort am Jakobsweg gelegen. Besonders sehenswert sind: der Germanicusbogen, das besterhaltene Amphitheater an der Atlantikküste, die Abbaye-aux-Dames oder auch die Basilika Saint Eutrope (UNESCO-Weltkulturerbe). Auf unserem Weg Richtung Bordeaux kehren wir in eine Cognac-Brennerei ein, in der Sie viel Wissenswertes über den Weinbrand kennenlernen, der weltweit exportiert wird. Am Abend erreichen wir unser Hotel in Bordeaux (3 Nächte).

 

  1. Tag Bordeaux – Weinbaugebiet Médoc

Wir beginnen den Tag mit einer Stadtführung in der Welthauptstadt des Weines. Seit 2007 ist Bordeaux UNESCO-Weltkulturerbe und kann mit viel mehr als Wein überzeugen – von der gotischen Kathedrale St. André bis zum größten Wasserspiegel der Welt, dem „Miroir d’eau“. Am Nachmittag unternehmen wir eine Rundfahrt durch den Médoc, eines der bekanntesten Weinbaugebiete der Welt. Selbstverständlich gehören der Besuch eines Weinguts und die Verkostung eines edlen Tropfens zu unserem heutigen Programm.

 

  1. Tag Fakultativausflug: Arcachon und zur Düne von Pilat

Der heutige Tag steht Ihnen in Bordeaux zur freien Verfügung oder Sie unternehmen mit uns einen Fakultativausflug nach Arcachon und zur Dune du Pilat (extra 43,00 € p.P. inkl. Bootsfahrt zur Vogelinsel. Bitte bei Buchung angeben.). Wir fahren nach Arcachon, einem vornehmen Badeort im Becken von Arcachon, sechzig Kilometer südwestlich von Bordeaux gelegen und bekannt für die größte Austernzucht Europas. Es trägt auch den Beinamen „die elegante Stadt“ und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Nach einem Stadtbummel unternehmen wir eine Bootsfahrt in der Bucht von Arcachon zur Île aux Oiseaux (Vogelinsel). Im Anschluss besuchen wir die höchste Wanderdüne Europas: die Dune du Pilat, eine über hundert Meter hohe und zwei Kilometer lange Sanddüne mit wunderbarem Ausblick über den tiefblauen Atlantik.

 

  1. Tag Bayonne – Biarritz

Nach dem Frühstück geht es weiter in den Südwesten Frankreichs. Wir erreichen Bayonne, die Hauptstadt des Baskenlandes. Es verzaubert mit einem aufregenden Kulturangebot und einer bemerkenswerten Architektur, die vieles über die lange Geschichte der Stadt erzählt. Sie spazieren durch die Altstadt und sehen die Kathedrale (UNESCO-Weltkulturerbe), das Château Vieux und die Zitadelle. In der Innenstadt fließen kleine Kanäle, an deren Ufern zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen einladen. Es geht weiter nach Biarritz, das berühmte Seebad, welches herrlich an der zerklüfteten, windumtosten Atlantikküste liegt. Schlendern Sie über den lebendigen Platz Georges-Clémenceau und genießen Sie das Rauschen des Meeres während eines Spaziergangs entlang der Promenade, an dessen Ende sich auch der große weiße Leuchtturm befindet. Abendessen und Übernachtung in Biarritz (3 Nächte).

 

  1. Tag La Rhune & Baskische Dörfer

Nach dem Frühstück fahren wir nach Ascain. Von hier aus erklimmen Sie mit der Zahnradbahn den heiligen Berg des Baskenlandes, La Rhune. Auf 900 m Höhe angekommen genießen Sie einen grandiosen Ausblick auf das Meer, die umliegenden Wälder und die Pyrenäen. Unsere Fahrt führt uns weiter durch die malerische Landschaft der baskischen Dörfer zwischen Espelette und Saint-Jean-Pied-de-Port. Wir besuchen das Städtchen Espelette, das berühmt ist, für die Produktion des berühmten und für die Baskenküche unumgänglichen „Piement Espelette“ aus scharfen, roten Chilischoten und machen einen Halt im idyllischen Dörfchen Saint-Jean-Pied-de-Port, der Endpunkt des französischen Jakobswegs.

 

  1. Tag San Sebastian – St. Jean de Luz

Über die spanische Grenze erreichen wir San Sebastian am Golf von Biscaya, Hauptstadt der baskischen Provinz Guipuzcoa. Fahrt über den „Passeo de la Concha“ mit dem Casino und den mit Tamarisken bepflanzten Alameda del Boulevard mit Hotels, Restaurants und Cafés im Charme der „Belle Epoque“. Am Fuße des Monte Urgull tauchen Sie in den populären Gassen der Altstadt in eine andere Atmosphäre ein. Hier, zwischen dem Hafen und der Plaza de la Constitucion, sind heute noch die Wurzeln der baskischen „Donostia“ (baskischer Name von San Sebastian) zu finden. Wieder in Frankreich, statten wir Saint Jean de Luz mit dem malerischen Hafen und schönen Fachwerkhäusern im baskischen Stil einen Besuch ab. In der Stadtkirche heirateten König Ludwig XIV. und die Infantin von Spanien im Jahr 1660.

 

  1. Tag Biarritz – Raum Paris

Nach dem Frühstück verlassen wir Biarritz und damit auch die Atlantikküste und erreichen bei Paris unser Hotel.

 

  1. Tag Raum Paris – Bielefeld

Am Morgen heißt es au revoir Frankreich. Vorbei an Lüttich, Köln und Dortmund erreichen wir  unsere Zwischenübernachtung in Bielefeld.

 

  1. Tag Bielefeld – Rostock

Unsere letzte Etappe führt uns über Hannover und Hamburg nach Rostock. Ankunft am ZOB Rostock ca. 15.00 Uhr.

Leistungen

Kofahl-Leistungen:

  • Fahrt im modernen Kofahl Luxus Reisebus mit Bordservice und Reisebegleitung
  • 12 Übernachtungen in Zimmern mit Bad o. DU/WC, Telefon, TV
  • 12x Frühstück, 12x Abendessen
  • durchgehende Reiseleitung von Paris bis Paris
  • Kahnfahrt Marais Poitevin
  • Brückenmaut Ile de Ré
  • Bootsfahrt Île d’Oléron zur Fort Boyard und Insel Aix
  • Eintritt Königliche Seilerei in Rochefort
  • Eintritt Amphitheater in Saintes
  • Besuch einer Cognacbrennerei mit Verkostung
  • Führung im Weingut und Weinprobe im Médoc
  • Fahrt mit der Zahnradbahn Train de Rhune
  • Stadtbesichtigungen: La Rochelle, Rochefort, Bordeaux, Bayonne, Biarritz und Baskendörfer
  • Rundreise laut Programm

Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag: 500,00 €

Unterkunft/Hotels

Sie wohnen während dieser Rundreise in guten Hotels der Mittelklasse (nach französischer Klassifizierung 3- bzw. 4-Sterne-Hotels). Wir verbringen vor Ort jeweils drei Nächte in La Rochelle, Bordeaux und Biarritz. Die Zimmer in allen Hotels sind ausgestattet mit Bad oder DU/WC.

Wichtige Informationen

Wichtig:
  • Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen bis 21 Tage vor Reisebeginn
  • Durchschnittliche Gruppengröße: 30-40
  • Einsatz eines nicht barrierefreien Reisebusses
  • Programm und Leistungen laut Katalogausschreibung 2019
  • Eintrittsgelder, wenn nicht gesondert ausgewiesen, sind nicht im Fahrpreis enthalten
  • Änderungen im Reiseablauf behält sich der Reiseveranstalter vor
  • Gültiger Personalausweis / Reisepass erforderlich!

Weitere Informationen zu Reisedokumenten und Impfschutz sowie Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität finden Sie hier.

Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass wir im Falle Ihrer Stornierung eine angemessene Entschädigung in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen können. Die anwendbaren Stornostaffeln entnehmen Sie bitte unseren Allgemeinen Reisebedingungen.

Zur Absicherung dieser Rücktrittskosten im Fall von Krankheit etc. empfehlen wir eine Reiserücktrittsversicherung für alle Reiseteilnehmer. Kofahl Reisen bietet Ihnen in Kooperation mit der HanseMerkur Reiseversicherung AG, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg einen günstigen Versicherungsschutz und maßgeschneiderte Versicherungsprodukte an. Weiterführende Informationen, Leistungsbeschreibungen sowie die verpflichtende Erstinformation entnehmen Sie bitte hier. Der Gesamtpreis erhöht sich im Falle einer Buchung um den jeweiligen Preis der Versicherung.

Ihre Buchung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Reise, alle Preise inkl. MwSt. Online-Streitbeilegung gemäß Artikel 14 Absatz 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Bitte nehmen Sie zwingend die folgenden gesetzlich vorgeschriebenen Hinweise, Vorabinformationen und Reisebedingungen zur Kenntnis:

Corona-Hinweise

Die Leistungsträger und Anbieter erbringen ihre Leistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum Aufenthaltszeitpunkt geltenden behördlichen Vorgaben und
Auflagen. Aus diesem Grund kann es zu Corona-bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder -beschränkungen bei der Inanspruchnahme der Leistungen kommen. Bitte
informieren Sie sich bei uns oder dem jeweiligen Hotel über die konkrete Umsetzung der Maßnahmen. Beachten Sie bitte auch die behördlichen Vorgaben in dem jeweiligen
Bundesland bzw. dem jeweiligen Staat (bei Auslandsreisen) Ihres Aufenthaltes.
Sie sind gehalten, die vor Ort bestehenden Nutzungsregelungen zu beachten und im Falle von bei sich auftretenden typischen Corona-Krankheitssymptomen unverzüglich den
Gastgeber bzw. die Mitarbeiter zu informieren. Bitte beachten Sie, dass der Busfahrer aufgrund seiner Tätigkeit nicht zur Entgegennahme von Beschwerden oder
Reisemängelanzeigen bevollmächtigt ist.


10 Prozent Anzahlung sofort fällig, Restzahlung bis 4 Wochen vor Reisebeginn


Für diese Reise gilt die Stornostaffel gemäß Punkt 5.3 unserer Allgemeinen Reisebedingungen für Pauschalreisen

  • Busreisen (Mehrtagesfahrten) = Staffel A:
  • bis inkl. 36 Tage vor Reisebeginn p.P. 10%
  • ab 35 bis 22 Tage vor Reisebeginn p.P. 20%
  • ab 21 bis 15 Tage vor Reisebeginn p.P. 40%
  • ab 14 bis 07 Tage vor Reisebeginn p.P. 60%
  • ab 06 bis 03 Tage vor Reisebeginn p.P. 80%
  • ab 02 bis am Tag der Abreise p.P. 90%

» zurück zur Buchung »

Copyrighted Image